Der mediterrane Garten

Als grüne Stadt, ganz nach der Vorstellung ihres Gestalters, nimmt La Grande Motte Rücksicht auf Umweltschutz und stellt das Wohl der Menschen in den Vordergrund. 70% des Stadtgebiets bestehen aus Grünflächen und Naturräumen.
In La Grande Motte wurden die Gewächse wegen ihrer Sonnenverträglichkeit, ihrer Widerstandsfähigkeit gegenüber salziger Gischt und ihrem geringen Wasserbedarf gewählt. Die Landschaft im Schutz der Pyramiden wurde von Pierre Pillet, Architekt und Gartengestalter, und Michel Germond, Forstingenieur, gestaltet.